Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Open

Subject

Mit diesem Vorschlag

Replies

Der Mäntelwechsel in der Eurocamera geht weiter. Drei britische Europaabgeordnete der Ukip, die bis 2016 von Nigel Farage angeführte Pro-Brexit-Partei, https://cardideas.xyz haben sich der Gruppe Europa der Nationen und der Freiheit (Enf) angeschlossen, zu der die Liga und der Nationalrat von Marine Le Pen gehören. Darunter auch der Mitbegründer von Ukip Gerard Batten sowie die Europaabgeordneten Jane Collins und John Stuart Agnew.

Farage hatte die Ukip Anfang Dezember verlassen, nur umstritten von Battens anti-islamischen Positionen. Die Euro-Abgeordneten der ENF-Fraktion in Eurocamera steigen auf 37. Die Ukip gehört zur Gruppe Europa der Freiheit und der direkten Demokratie (Efdd), zu der auch die 5-Sterne-Bewegung (M5S) gehört. Der Verzögerung der Zahlungen der öffentlichen Verwaltung an europäische https://desktopwallpaperu.xyz Unternehmen entgegenwirken. Dies ist das Ziel des heute vom Europäischen Parlament in Straßburg mit 570 Stimmen bei 23 Gegenstimmen und 26 Enthaltungen gebilligten Berichts. "In Europa werden 6 von 10 Unternehmen in Bezug auf die vertraglichen Bestimmungen verspätet bezahlt.

Mit diesem Vorschlag führen wir einen größeren Aufwand für die Zahlung innerhalb von 30 Tagen ein, eine größere Transparenz hinsichtlich des Verhaltens in Bezug auf verspätete Zahlungen und eine White List zur Förderung Unternehmen, die sich korrekt verhalten, und Formen der Entschädigung, die für steuerliche Zwecke obligatorisch und angemessen sind ", erklärt die Textberichterstatterin https://bagnimoderni.club, Frau Forza Italia (Fi) Laura Comi. Die Europaabgeordneten betonen, wie wichtig es ist, die Zahlungsbedingungen strenger zu kontrollieren und Unternehmen, die auf Beträge von Behörden warten, angemessene Formen der obligatorischen Entschädigung zu bieten. Die derzeit geltende Richtlinie sieht Zahlungsfristen von mehr als 60 Tagen vor, aber die Abgeordneten möchten diese Fristen auf 30 Tage verkürzen.

"Eine nachhaltige Fischerei im Hinblick auf die Artenvielfalt als Besonderheit unserer Küsten, unseres Meeresbodens und der besonderen Fischereitechniken": So äußerte sich der Europaabgeordnete von Forza Italia (Fi) Giovanni La Via zum mehrjährigen Bestandsbewirtschaftungsplan Grundfisch im westlichen Mittelmeer, vom Europäischen Parlament in Straßburg mit 413 Stimmen bei 181 Gegenstimmen und 32 Enthaltungen gewählt https://papeldeparede.xyz. "Dies ist ein ausgewogener Text - unterstreicht das MdEP - mit einigen wichtigen Ausnahmen und Maßnahmen, die auch die besondere Situation der italienischen Fischerei berücksichtigen. Prognosen, die im endgültigen Text verbleiben müssen", fügt er hinzu.

In dem Text wird die Einführung eines Verbots für die Verwendung von Grundschleppnetzen innerhalb von 100 Metern Tiefe vom 1. Mai bis 31. Juli und die Reduzierung des Fischereiaufwands um 10% für drei Jahre im Vergleich zu den Tagen zwischen 2012 und 2017 gefordert Sie richtet sich hauptsächlich an Italien, Spanien und Frankreich und betrifft die Bewirtschaftung der Bestände an Seehecht, Rotbarbe, rosafarbenen Garnelen, Scampi, blauen und roten Garnelen sowie riesigen roten Garnelen. Der Text, kommentiert La Via, "beseitigt die Möglichkeit, Fangquoten im westlichen Mittelmeer einzufügen, https://lustigbilder.xyz wodurch unsere Fischer von den Risiken eines nachteiligen Wettbewerbs mit französischen und spanischen Booten abgezogen werden. Darüber hinaus sind - wie der sizilianische Europaabgeordnete hinzufügt - Ausnahmen vorgesehen die Verwendung von Schleppnetzen aufgrund der Besonderheiten der Küsten und der Fangtechniken ". Nach der Abstimmung im Plenum ist das Parlament bereit, die interinstitutionellen Verhandlungen aufzunehmen.

Attachments

Content Type: Discussion
Created at 7/9/2019 6:07 PM by  
Last modified at 7/9/2019 6:07 PM by